07. - 08. Mai 2016

Letztes Heimspiel und Twente

Bereits früh am Samstag machten sich 4 CUX-Knappen auf den Weg nach Rheine. Im Hotel angekommen, stand auch schon ein Shuttle Service für uns bereit, der uns zum Bus des Fanclubs aus Rheine fuhr. Um 10 Uhr ging es dann los und um diese Uhrzeit kann man ja auch schon das ein und andere Kaltgetränk zu sich nehmen. Gegen Mittag waren wir dann an der Arena. Bänke, Tische, Grill und Getränke wurden ausgeladen und bei herrlichem Sonnenschein wurde mit einer tollen Truppe gegrillt. Super Emspower ! Nun ging es zur einzigen Sache die an diesem Tag nicht so gut war - zum Spiel gegen Augsburg. Das Spiel war so lala und der Hunter brachte uns in der 82.Min. mit 1:0 in Führung, hat aber wieder einmal nicht gereicht, in der 89.Min. kassieren wir natürlich noch den Ausgleich. Durch so etwas lassen wir uns die gute Laune nicht mehr verderben, dass haben wir die ganze Saison gehabt und Schalker sind leidensfähig. Es gab in gemütlicher Runde noch ein "paar" Getränke und die Nacht war kurz. Am Sonntag war um 10 Uhr treffen beim Bäcker mit Marion, Nils, Klaus und Kevin von Emspower und von da aus ging es in die Niederlande zum Spiel von Twente Enschede gegen Vitesse Arnheim. Endstand 2:2. Auch ein tolles Stadion und gute Stimmung. Nach dem Spiel ging es wieder zurück ins Cuxland.

Fazit: Geiles Wochenende - super Wetter - gute Laune - klasse Freunde.

Danke Emspower Rheine.

 

14. - 19.Februar 2016

Zu Gast im Osten - International
Zum Europa League Spiel am 18.Februar gegen Shakhtar Donetsk ging es bereits am Sonntag für drei CUX-Knappen und einen Gast von der Wurster Nordseeküste auf nach Osteuropa. Ab Cuxhaven mit der Bahn zum Flughafen nach Hamburg, dann im Flieger ab nach Krakau. Hier waren erst einmal zwei Tage eingeplant. Krakau ist eine interessante Metropole mit einer wunderschönen Altstadt und es gibt hier eine Menge an Kneippen und Pubs in denen auch das polnische Bier schmeckt. Wir haben uns davon überzeugt. Dann ging es am Dienstag zunächst von Krakau mit dem ICE nach Przemysl und von dort im Minibus zur Grenze zwischen Polen und der Ukraine, die wir zu Fuß überquerten. Nach ca. einer Stunde Grenzformalitäten waren wir endlich in der Ukraine. Für die letzten knapp 90 Kilometer nach Lviv (Lemberg) haben wir uns ein Taxi für 30 Euro ! genommen. Da Shakhtar die Spiele wegen den Unruhen in der Ukraine nicht mehr in Donetsk austragen darf, wurde also in Lviv gespielt und diese Stadt: WOW, das haben wir nicht erwartet. Viele schöne Plätze, gute Restaurants und Kneippen und das alles günstig, günstig, günstig...

Zum Spiel am Donnerstag in der Lviv Arena (Anstoss: 22:00Uhr Ortszeit) waren etwa 1400 Schalker dabei. Die Stimmung war gut, aber unsere Jungs auf dem Platz haben es einmal wieder nicht geschafft selbst 100% Chancen zu verwerten. So endete dieses Spiel 0:0. Okay, im Rückspiel machen wir es klar. Nach einer 20minütigen Blocksperre ging es dann mit dem Taxi sofort ins Hotel. Es war eine sehr kurze Nacht, bereits um 06:50 Uhr startete unser Reisebus in Richtung Krakau. Die Standzeit an der Grenze mit etwas über 2 Stunden war in Ordnung und so erreichten wir Krakau gegen 14:30 Uhr. Noch etwas essen in der Stadt und dann im Bus zum Airport. Leider ging unser Flug nach Hamburg erst sehr spät, so das wir den letzten Zug nach Cuxhaven nicht mehr erreicht haben. Aber wir haben ja sehr gute Freunde im Fanclub, so das wir am Samstag um 01:00 Uhr in Stade mit dem Auto abgeholt wurden und so um halb drei wieder zu Hause waren.

Das Fazit dieser 5 tägigen Reise: Super viel Spaß gehabt - etwas Abenteuer - lecker und günstig gegessen -  viel, viel getrunken - manchmal besoffen gewesen - wieder ein internationales Spiel gesehen - und neue tolle Schalke Freunde kennengelernt. Gruss an alle !

 

03. - 06. Novenber 2015

In die goldene Stadt

Das Europa League Gruppenspiel gegen Sparta Prag wollte sich acht CUX-Knappen nicht entgehen lassen. Das Spiel ging Leistungsgerecht 1:1 aus und braucht auch nicht viel dazu sagen, es war nicht toll. Ganz anders unser Aufenthalt in dieser wunderschönen Stadt. Wir waren im Iris Hotel, direkt im Stadion von Slavia Prag untergebracht. Hier gab es in der näheren Umgebung einige nette Lokale und man war in ca. 25 Minuten mit der Straßenbahn im Zentrum von Prag. Am Spieltag traf man sich auf den zentralen Platz am JanHus-Denkmal wo schon mal richtig Alarm war bevor der Marsch zur Generali Arena begann. Echt Hammer, auch wenn der Weg durch den Tunnel etwas beängstigend war. Nach drei Tagen Prag können wir nur sagen, sollte es den S04 international wieder hierher führen, wir sind wieder dabei.

 

23.Mai 2015

Die Saison ist vorbei ...

... und die Lust unseren Verein anzufeuern auch. Was diese Truppe in der Rückrunde der Bundesliga gezeigt hat war NICHTS. Zum letzten Spiel der Saison fuhren schon früh morgens sechs CUX-Knappen zum Spiel nach Hamburg. Hier hatte man die Möglichkeit doch noch einmal eine ansprechende Leistung zu zeigen und den hsv in die 2.Liga zu schiessen. In einem schwachen Spiel gewannen die Hamburger mit 2:0 und erreichten damit die Relegation. Also wieder einmal mehr Nichts !

Wir hatten wenigstens bis zum Spielbeginn einen schönen Tag. Es ging schon morgens nach St.Pauli, wo die Schalke Filiale Hamburg wieder ein Fanfest organisiert hatte, das war einmal mehr Klasse. Dann noch in einer Kiezkneippe das ein und andere Astra und ab zum Spiel und somit zum ärgern. Enttäuscht ging es dann mit dem Zug wieder Richtung Cuxland.

Wir hoffen das sich beim FC Schalke 04 in der nächsten Saison einiges ändern wird und wir nicht wieder so eine planlose - hilflose - kampflose Mannschaft sehen.

"Glück auf"

 

16.Mai 2015

"Letztes" Heimspiel 2015/16

In den vergangenden Jahren waren wir immer bei den letzten Heimspielen dabei und das sollte sich auch dieses Jahr nicht ändern. Allerdings waren dieses mal die Vorzeichen anders. Die Millionentruppe von RDM konnte fast die ganze Saison nicht überzeugen. Es gab eine peinliche Vorstellung nach der anderen, so das es für dieses Spiel erst die Fan Unterstützung in der 2.Halbzeit und bei entsprechender Leistung geben sollte. Es gab keinen Support während der gesamten Spielzeit. Wieder einmal eine katastrophale Vorstellung der Schalker Mannschaft gegen den vorletzten der Liga, dem SC Paderborn. Durch ein unglückliches Eigentor kurz vor Schluss siegte der S04 unverdient mit 1:0 und sicherte sich damit den Einzug in die Euro League. Trotz erreichen dieses schon heruntergesetzten Saisonziel bekam die Mannschaft nach dem Schlusspfiff was sie verdient hatte: Pfiffe. Jetzt noch ein Spiel beim hsv, dann ist diese Graupensaison vorbei - wie schön. Bei uns war die Stimmung nach dem Spiel natürlich auch nicht mehr so toll, noch das ein und andere Bier und dann ins Bett. Meine Güte - man hat sich ja schon fast an diese Spiele gewöhnt. Nächste Saison wird alles besser !

 

03.-06.April 2015

Ostern in der Fuggerstadt

Bereits am Karfreitag machten sich insgesamt 8 CUX-Knappen auf den Weg nach Augsburg. Wobei unser "König" wohl die längste Anreise hatte, es ging von Shanghai über Istanbul, München nach Augsburg. Nicht schlecht. Aber auch wir hatten am Ostermontag fast 1700 km auf dem Tacho. Abgesehen von unseren schwachen 0:0 gegen den FCA war es ein tolles verlängertes Wochenende. Zum Spiel wollen wir hier nicht weiter eingehen.

Die Jungs von Augsburg Calling hatten sich ins Zeug gelegt und ein super Programm für den Blau Weißen Anhang organisiert. Nach der ersten kostenloser Begrüßungsrunde ging es weiter mit viel Pils, Kellerbier, Weizen und Limonenschnaps (Ja, auch die Pizza war lecker). So kam es das sich der ein oder andere doch mal eine Auszeit über das Wochenende nehmen mußte. Zum Schluss: Augsburg ist eine tolle Stadt und die CUX-Knappen werden bestimmt wiederkommen.

 

 

21.März 2015

Sechs Punktespiel

Zum Top Spiel gegen LEV reisten die CUX-Knappen bereits am frühen morgen ins Ruhrgebiet an. Die Stimmung bei uns war super und es gab schon das ein oder andere Getränk. Heute mußte unbedingt gewonnen werden um den Anschluss an die Champions League Plätze nicht zu verlieren. Was aber die Blau Weißen "Spieler" auf dem Platz zeigten, taugt einfach nicht um unter den ersten vieren der BL zu stehen. Dazu noch eine schwache Leistung eines Gagelmann`s und der Tag war zum Vergessen. Schalke verliert mit 0:1. Auf Platz drei haben wir schon 8 Punkte Rückstand und liegen nur 2 Punkte vor Platz sieben, so wird es schwer sich überhaupt International zu qualifizieren. Nach dem Spiel schmeckte uns noch nicht einmal das Bier. Manchmal ist es schwer Schalker zu sein, aber einmal Schalker immer Schalker und die Hoffnung stirbt zum Schluss.

13.-15.März 2015

Nach Bärlin

Gerade aus Madrid zurück und schon geht es weiter in die Bundeshauptstadt. Zum Spiel gegen HBSC waren wir vom Fanclub mit insgesamt 8 Jungs dabei.Das Spiel am Samstag war wie das Wetter - durchwachsen! Es gab kaum Torchancen und oft Kopfschütteln beim Schalker Anhang. Vielleicht hat das Spiel in Spanien zuviel Kraft gekostet. Naja am Ende hiess es hier 2:2.

Die CUX-Knappen haben hier jedoch alles gegeben. Der ein oder andere vielleicht etwas zu viel, aber wir sind alle wieder wohlbehalten im Cuxland angekommen und können sagen, für uns war es wieder eine tolle Tour.


07.-12.März 2015

Wieder im Bernabeu

Nachdem wir schon fast genau vor einem Jahr in der spanischen Hauptstadt waren, ging es diesmal wieder zum Spiel gegen Real Madrid.

Für diesen Kurzurlaub machten sich drei CUX-Knappen auf den Weg.

Die Vorzeichen waren nach einer 0:2 Niederlage aus dem Hinspiel auch nicht rosig, aber besser als im Vorjahr. Vor ca.65000 Zuschauer sahen die knapp 4500 Schalker ein tolles Spiel unserer Mannschaft. Mit 4:3 gegen die Königlichen zu gewinnen, das schafft nicht jeder, aber leider blieb die Sensation aus, weil uns leider ein Tor fehlte.

Für uns waren die Tage hier aber wieder Super. Wir haben ein tolles Spiel gesehen, hatten nur schönes Wetter mit viel Sonnenschein und haben wieder einige neue Bekanntschaften gemacht. Achja und alle 100 Montaditos im Centrum haben wir jetzt besucht. Sollte es die nächsten Jahre wieder nach Madrid gehen, die CUX-Knappen sind dabei.

 

14.Februar 2015

In Mainhatten

Am Samstagmorgen um kurz nach sechs Uhr ging es für vier CUX-Knappen ab Bremerhaven mit dem Zug auf den Weg nach Frankfurt.

Dort sind wir bereits gegen 11Uhr mit guter Laune,Optimismus und mit dem einen und anderen Getränk im Kopf angekommen. Schnell die Klamotten ins Hotelzimmer gebracht und dann auf eine Sightseeing tour in die Innenstadt der Main Metropole. Wir gauben hier muß man geboren sein um diese Stadt zu mögen. Noch ein paar Bier und dann ab zur Commerzbank-Arena, gar nicht mal schlecht das Stadion.Die Stimmung im Schalker Block war wieder einmal Super und wir sahen eine überlegende Schalke Mannschaft in der ersten Halbzeit, die es leider verpasste ihre Möglichkeiten zu nutzen.In der zweiten Halbzeit lief es bei unseren Team nicht mehr und so ging das Spiel mit 1:0 verloren. Völlig unnötig!

So ging es am Sonntagmorgen wieder in Richtung Cuxland, mit dem Glauben und der Hoffnung, am Saisonende werden wir unter den ersten Vier der Tabelle sein.

 

20 Dezember 2014

Jahresabschluss!
Am Freitag den 19.12.14 machten sich insgesamt sieben CUX-Knappen auf den Weg nach Gelsenkirchen. Am Samstag war zum letzten Hinrundenspiel im Jahr 2014
der Hamburger SV zu Gast. Bei einem lockeren Kneipengang am Abend, ließen wir den Tag ausklingen. Am Samstag ging es gegen 11 Uhr auf in Richtung Schalker Feld. Bei Bratwurst und Bier stimmte man sich mit anderen Schalkern auf das Spiel am Nachmittag ein. Durch das aufkommende Regenwetter machten wir uns schon gegen 14 Uhr auf in die Arena. Das Dach war geschlossen und die Arena ausverkauft. Die erste Halbzeit ging klar an unser Team. Huntelaar und Meyer verfehlten leider nur knapp das Tor. Auch im zweiten Durchgang hatten wir gute Möglichkeiten durch Neustädter und Choupo-Moting, doch leider blieb es heute beim 0:0.
Ein Ergebnis, mit welchem man gegen Hamburg sicherlich nicht unbedingt
zufrieden sein konnte. Nach dem Spiel ging es für die einen direkt in Richtung Innenstadt von Buer, die anderen blieben in der Hotelkneipe. Am Sonntag ging es dann wieder in Richtung Cuxhaven. Die Hinrunde konnte mit insgesamt 10 besuchten Spielen der CUX-Knappen in der Champions League und Bundesliga abgeschlossen werden. Eine ordentliche und nochmals bessere Bilanz als in der Vorsaison. In der Rückrunde geht es für uns mit dem Auswärtsspiel in Frankfurt weiter.
Der Fanclub CUX-Knappen wünscht Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

29 November 2014

Hunter auf Torejagd!
Am 28.11.14 ging es per Auto auf nach Gelsenkirchen, um am nächsten Tag beim Heimspiel gegen Mainz dabei zu sein.
Gegen 20.30 Uhr erreichten wir nach einer lustigen Hinfahrt den Kohlenpott. Bei ein paar Getränken und guter Laune konnten wir den Tag ausklingen lassen. Am nächsten Tag ging es am frühen Morgen zur Arenaführung, welche auch dieses mal ein tolles Erlebnis war. Danach machten wir es uns bis zum Spiel auf dem Schalker Feld bei Bratwurst und kalten Getränken bequem.
Um 14 Uhr ging es dann in die Arena. Unser S04 began gleich wie die Feuerwehr und ging durch einen Huntelaar Doppelpack in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Mainz leider ausgleichen. Barnetta und Huntelaar rundeten
die Partie in Halbzeit 2. dann mit dem 3:1 und 4:1 perfekt ab. Nach dem Spiel ging es sofort in Richtung Cuxhaven, welches man mit drei Punkten im Rücken gegen 20 Uhr erreichen konnte.
Es war im ganzen mal wieder eine vollkommen gelungene Tour!


18 Oktober 2014
Di Matteos Premiere
Am Samstag machten wir uns gegen neun Uhr mit 4 CUX-Knappen nach Gelsenkirchen auf. Heute stand das Spiel gegen Berlin auf dem Zettel. Es war das erste Spiel nach Jens Keller und gleichzeitig das erste von unserem neuen Teamchef Roberto di Matteo. Gegen 12.30 Uhr erreichten wir dann das sonnige GE und machten uns in Richtung Veltins Arena auf. Vorher waren wir noch beim Treffen vom Berzik 19, wo wir auch noch unser letztes Ticket abholten. Nochmals DANKE an die Flensburger Knappen, dass alles so kurzfristig geklappt hat! Bei wirklich bestem Oktoberwetter verbrachten wir noch bis 14.30 Uhr die Zeit bei der Fanfete mit kühlen Getränken und Bratwurst. Dann ging es auch schon ab in die Arena. Nach einer guten Anfangsphase brachte uns Huntelaar verdient mit einem tollen Kopfball mit 1:0 in Führung. Julian Draxler konnte in der 65. Minute mit seinem zweiten Saisontor den Deckel drauf setzten. Mit 2:0 konnte man gegen relativ harmlose Berliner gewinnen. Das Di Matteo in seinen ersten Trainingseinheiten etwas mehr Wert auf die Defensive gelegt hat, konnte man in dieser Partie schon leicht erkennen. Mit dem nächsten Bundesligasieg im Rücken ging es dann am Sonntagmorgen wieder auf in Richtung Cuxhaven.

 

27 September 2014
Derby!
Das wichtigste Spiel der Saison stand an. Derby Zuhause gegen die Zecken, mit 4 anwesenden CUX-Knappen. Am früher Morgen ging es per Auto in die Stadt der tausend Feuer, welche wir gegen 12 Uhr erreichten. Nach ein paar Kühlen Getränken und Bratwurst ging es dann auch schon in die Arena. Schon vor Beginn des Spiels war eine richtig gute Derbystimmung zu spüren, heute sollten unbedingt die drei Punkte her! Und das Spiel begann auch dankbar gut für uns. Nach nur 10. Minuten war es Matip der per Kopf zum 1:0 einnickte. Nur zehn Minuten später konnte Choupo Moting seinen ersten Derbytreffer zum 2:0 erzielen und ließ die Veltins Arena vor freude kochen. Leider hielt diese Führung nicht lange und Lüdenscheid konnte den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Mit diesem Ergbnis ging es auch in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel tat man alles daran um die Führung zu verteidigen, und in den letzten Minuten wurden die Blau Weißen wie es Aogo und Fährmann nach Spielschluss sagten, quasi von der Stimmung zum Sieg getragen. Alle hauten sich für den Derbysieg rein und somit wurde auch nach 90 plus 04 abgepfiffen. Derbysieger! Nach der Partie feierte man noch mit dem Geburtstagskind Fährmann in der Kurve, um dem Gast zu verdeutlichen wer die Nummer 1 im Pott ist. Nach einer dreistündigen Heimfahrt erreichten wir das Cuxland mit drei Punkten und vor allem als Derbysieger im Rücken!

 

23 September 2014
Auswärtssieg!
Englische Woche, Auswärtsspiel in Bremen, 20 Uhr Flutlichtspiel. Die besten Vorraussetzungen für die ersten drei Punkte in der Saison. Am frühen Abend machten sich 2 CUX-Knappen mit dem Zug von Vechta auf in Richtung Bremen, 4 weitere CUX-Knappen fuhren mit dem Auto aus Cuxhaven in die Hansestadt. In den letzten Jahren sah man jede Saison konstant gut gegen die Grün Weißen aus, so dass man heute besonders stark auf drei Punkte hoffen konnte. Vor dem Spiel musste man sich vor dem Gästeeingang einer mehr als lächerlichen und peinlichen Klamotten und Körperkontrolle in extra aufgestellten Containern unterziehen. Auf die Frage warum, kam leider nur ein einziges "Wenn sie sich nicht an die Answeisungen halten wollen, erhalten sie keinen Zutritt zum Stadion." Aufkleber und Feuerzeug wurden einem ebenfalls abgenommen! - Eine wirkliche schwache Aktion, der sich am heutigen Abend mehrere Schalker unterziehen mussten. Im Block angekommen wurde heute schon früh klar wer wieder das sagen im Stadion haben wird. Es war wie schon in den Jahren zuvor ein schwacher Auftritt des Bremer Publikums! Auf dem Spielfeld bahnte sich zu Beginn allerdings ein anderes Bild an. Bremen war in den ersten Minuten die etwas bessere Mannschaft und kam zu einigen Torchancen. Doch ab der dreißigsten Minute war es ein offenes Spiel. Schalke kam durch Aogo, Bremen durch Elia zu den beiden besten Chancen im ersten Durchgang. Nach dem Seitenwechsel brachten uns Meyer und Neustädter nach nur 5. Spielminuten in Führung. Mit der Führung im Rücken lief das Spiel deutlich besser für unseren S04 und Bremen war so gut wie ausgeschaltet. In der 75. Minute fiel sogar noch durch Barnetta der 0:3 Endstand. Der erste Sieg der Saison war endlich perfekt. Nach dem Spiel wurde der Mannschaft noch einmal deutlich gemacht was am kommenden Samstag auf dem Zettel stand. Es war wieder Derbyzeit! Und mit dem heutigen Ergebnis konnte man durchaus positiv in das wichtigste Spiel in der Saison gegen den Feind aus Lüdenscheid gehen.

 

20. September 2014
Aufholjagd gegen FFM
Zum zweiten Heimspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt machten sich insgesamt acht CUX-Knappen auf den Weg in Richtung Gelsenkirchen.
Vier davon am Freitag mit dem Auto ab Vechta, die anderen vier am Samstagmorgen. Am Samstag stand schon um 11 Uhr die Stadionführung in der Veltins Arena an. Das erste mal einen Blick in den neuen Spielertunnel, die Kapelle, den Presseraum, die gesamte Infrastruktur und vor allem auf das Spielfeld und die Arena aus einer ganz anderen Perspektive werfen. Ein Ausflug der sich auf jeden Fall gelohnt hat und weiter zu empfehlen ist. Am Nachmittag ging es dann wieder in die Arena. Schalke gegen Frankfurt stand auf dem Spielplan. Das Spiel begann unglaublich schlecht. Mit 0:2 lag man bereits nach einer halben Stunde zurück. Choupo Moting konnte uns kurz vor der Halbzeit noch mit einem frech geschossenem Elfmeter zurück in die Partie bringen. Direkt nach Anpfiff zur 2. Halbzeit konnte Draxler zum Ausgleich einköpfen. Danach verteidigte man mit nur noch 9. Mann das Unentschieden, nach dem Prince Boateng und Draxler vom Platz geschickt wurden. Ein Punkt mit dem man am Ende leben musste. Unter der Woche geht es am Dienstag beim Auswärtsspiel in Bremen weiter, wo hoffentlich der erste dreier eingefahren wird. Am nächsten Morgen ging es mit dem Auto zurück nach Cuxhaven, welches gegen 12:30 Uhr erreicht wurde.

 

16. - 18.September 2014

Wieder auf der Insel

Erster Gruppenspieltag der UEFA Champions League und es geht zum dritten mal hintereinander nach London. Diesmal waren nur zwei CUX-Knappen dabei, aber diese Fahrt haben wir nicht bereut. Nach dem üblichen London Programm ging es am Mittwochabend zur Stamford Bridge. Es wurde ein tolles und aufregendes Fussballspiel und die Schalker (der Hunter) haben endlich das erste Tor gegen den FC Chelsea erzielt und durch eine starke kämpferische Leistung ein 1:1 errungen. Nach dem Schlusspfiff wurder dieser Punkt und die Mannschaft von ca.1600 Schalker Fans in gebührender Weise gefeiert. TOP! Also durften auch wir uns noch das ein oder andere Bier genehmigen, bevor es am nächsten Tag wieder mit dem Flieger nach Norddeutschland ging. Mit so einer Leistung darf es in der CL weitergehen und wir bleiben auch dabei.
 

24. August 2014
Endlich wieder Bundesliga!
Am ersten Spieltag war unser S04 in Hannover zu Gast. Mit insgesamt 5 CUX-Knappen machten wir uns rechtzeitig mit dem Niedersachsenticket in Richtung Landeshauptstadt. Bei bestem Wetter erreichten wir das Ziel nach cirka 2 1/2 Stunden Zugfahrt. Unser Weg führte direkt in die AWD-Arena, wo auch heute wieder die komplette Südkurve in Blau und Weiß geschmückt war. Mit einer ganzen Reihe an Verletzungen um Spieler wie Farfàn, Uchida, Goretzka, Kolasinac, Kirchhoff und Aogo gingen wir in die Partie. Das Spiel war in Halbzeit 1. eher unspektakulär, denn beide Teams hatten nur weniger Torchancen. Im zweiten Durchgang fiel dann das frühe 0:1 für uns. Nach schönem Passspiel zwischen Draxler und Choupo Moting konnte Klaas-Jan Huntelaar den Ball zur Führung ins Tor schieben. Nur wenige Minuten später rannte unser Team in zwei dumme Konter und es stand völlig unnötigerweise 2:1 für 96. Das war gleichzeitig auch der Endstand. Nach dem Spiel ging es direkt mit dem Zug nach Hause. Leider konnte man zu Beginn der Saison keine drei Punkte mitnehmen, doch die Saison ist ja grade erst Angefangen.

 

10.Mai 2014

Schalke und der FCN

Es stand das letzte Bundesligaspiel gegen die Freunde vom Glubb an. Unglücklicher hätten die Vorraussetzungen für dieses Spiel nicht sein können. Mit einem Sieg gegen die Freunde wäre der FCN abgestiegen, mit einer Niederlage würde man sich nicht direkt für die CL Qualifizieren.
Am frühen Morgen machten sich 12 CUX-Knappen in Richtung Bochum auf, wo sich das Hotel für die Nacht befand. In Bochum angekommen ging es auch gleich in die Bahn auf nach Gelsenkirchen. Bei schlechtem Wetter fand man den direkten Weg zur Arena. Noch schnell die letzten Getränke zu sich genommen und ab ging es in den Block. Der Club kam mit fast 5000 Leuten aus dem Frankenland in die Arena. Man wusste also worum es heute ging. Das Spiel began äußerst gut für unsere Blau Weißen. Matip erzielte schon nach 6. Minuten das 1:0. Nach dem Neustädter nach gut zwanzig gespielten Minuten auch noch das 2:0 erzielte war das Spiel so gut wie gelaufen. Im Gästebereich machte sich dann das Spruchband "MANCHMAL HASST MAN DAS WAS MAN DOCH LIEBT" breit, da der FCN auch Spielerisch nichts auf die Reihe bekam war zu diesem Zeitpunkt jedem klar das Nürnberg nächstes Jahr leider nicht in der 1.Bundesliga spielen würde. Schalke spielte jetzt ganz locker und kam zu einer Chance nach der anderen. Auch in der 2. Halbzeit  war es nur der S04 der zu Torchancen kam. Aus Sicht des FCN natürlich viel zu wenig. Als Julian Draxler in der 75. Minute dann auch noch das 3:0 erzielte, erhob sich das komplette Stadion in Richtung Gästebereich und rief "DER FCN STEIGT WIEDER AUF". Dieser Gesang wurde zusammen mit "SCHALKE UND DER FCN" bis zum Ende herausgeschrien. Da waren die Tore von Obasi und Drmic zum 4:1 nur noch reine Nebensache. Mit diesem Ergebnis ist der S04 im nächsten Jahr sicher in der CL dabei. Und das sogar zum dritten mal in Folge - Vereinsrekord! Jens Keller konnte sogar einen neuen Punkterekord auf Schalke in der Rückrunde erzielen. Damit hat er natürlich alle Kritiker verstummen lassen. Eine Super Rückrunde mit dieser jungen Truppe, die zum größten Teil nur aus Spielern aus der Knappenschmiede bestand. Einzig und allein der Abstieg des FCN war an diesem Tag ein Tiefpunkt. Denn das diese Freundschaft wie keine andere in Deutschland lebt, haben alleine die kompletten letzten zwanzig Minuten in der Arena gezeigt. Man sieht sich hoffentlich in der Saison 2015/16 wieder in der Bundesliga - Der FCN steigt wieder auf! Nach dem Spiel ging es dann noch in die Bochumer Innenstadt ins Bermuda-3-Eck. Hier verbrachte man die nächsten Stunden bis in den frühen Morgen. Am Sonntag machten man sich dann per Zug in Richtung Cuxland auf. Leider verlief die Rückfahrt nicht ganz so Optimal wie die Hintour, aber man kam trotzdem sicher in Cuxhaven an.
Es war auch wie die ganzen anderen Fahrten in dieser Saison eine Top Tour!

 

11.April 2014
Gegen die Hessen
Am Freitag den machten sich insgesamt sechs CUX-Knappen bei schönstem Wetter auf den Weg in die Stadt der Tausend Feuer, das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt stand an. Vier per Auto ab Spieka, einer per Zug von Norden bis nach Münster wo es mit einem weiteren CUX-Knappen per Auto zur Übernachtungsstätte nach Essen ging.  In Essen angekommen wurde man gleich von den bereits angekommenen Jungs begrüßt. Im Hotel nur schnell die ersten Getränke zu sich genommen und ab ging es per S-Bahn in Richtung GE. Am Stadion angekommen ging es auch gleich in die Blöcke. Die Partie schleppte sich in der ersten Halbzeit nur so dahin. Die einzige Chance durch den Hunter konnte Trapp parieren.
Mit dem 0:0 war unsere junge Truppe aber sichtlich nicht zufrieden und drehte in Halbzeit 2 richtig auf. Chancen von Huntelaar, Goretzka und Draxler wurden nicht genutzt, bis Meyer das 1:0 erzielte. Nach dem Draxlers Tor nicht gegeben wurde und Huntelaar einen Elfmeter verschoß, erlößte uns Farfán mit einem Traumtor in der letzten Minute. Verdient wurde das Spiel mit 2:0 gewonnen. Leider brach während des Spieles ein Schalker Fahnenträger zusammen und musste per Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden. Gute Besserung an dieser Stelle! Während dieser Zeit stellten die Eintracht Fans ihren Support deutlich ein, Hut ab – es gibt doch Wichtigeres als Fußball.
Nach dem Spiel ging es dann in die Essener Innenstadt, von welcher man sich was das Nachtleben betrifft allerdings etwas mehr erwartet hatte. Trotzdem konnte man eine ordentliche Kneipe finden wo man sich noch die nächsten zwei Stunden niederlassen konnte. Am Samstag ging es dann mit drei Punkten im Gepäck zurück ins Cuxland.

 

05.April 2014

Heimspiel in Bremen

Am Samstag machten sich 12 CUX-Knappen auf den Weg nach Bremen. Da es die kürzeste Strecke zu einem Auswärtsspiel für uns war, machten wir uns erst gegen Mittag mit dem Zug auf den Weg in Richtung Weserstrand. Nach einer spaßigen Zugfahrt auf der es die ersten Getränke gab, wurden wir von unserem befreundeten Fanclub „Auf Schalke Nordenham“ in Bremen in Empfang genommen – cooles Ding-, leider aber auch von den Grünen und per Shuttlebus zum Weserstadion gefahren - Scheiß Service! Am Stadion angekommen noch kurz ein Ticket abgeholt, an dieser Stelle nochmals vielen Dank an "Die Blau-Weißen Märtyrer" für die Karte und ab ging es in den Gästekäfig. Das Spiel begann denkbar schlecht. Di Santo erzielte früh das 1:0 für die Bremer und hatte kurz danach das 2:0 auf dem Fuß. Schalke kam nach einer halben Stunde durch Leon Goretzka zum Ausgleich. Direkt danach hatte Chinedu Obasi und im Nachschuss Klaas Jan Huntelaar die Führung auf dem Fuß, leider konnte Prödl den Ball noch von der Linie kratzen. In Halbzeit 2. war es ein offenes Spiel in dem Bremen am Ende zu den gefährlicheren Torchancen kam, doch Fährmann hatte wie gewohnt einen guten Tag. Am Ende konnte man mit dem Punkt leben und man steht weiterhin sicher auf Platz drei der Tabelle, da Leverkusen und Wolfsburg auch patzten. Nach dem Spiel blieb ein Teil noch in Bremen und der andere fuhr per Zug wieder zurück ins Cuxland. Im ganzen war es mal wieder eine gelungene Auswärtstour.

 

 

28.März 2014

Sieg gegen die Hauptstadt
Am Freitag machten sich zwei Cux-Knappen gegen 14:30 Uhr mit dem Auto auf den Weg nach Gelsenkirchen, welches man gegen 18:30 Uhr erreichte. Nach zwei, drei kühlen Getränken am Schloss Berge machte man sich dann auf den Weg zur Arena. 20:30 Uhr Flutlichtspiel, offenes Dach und volle Hütte - Der Sieg konnte kommen! Bereits nach nur 20. Minuten brachte uns Chinedu Obasi nach einer schönen Einzelaktion mit 1:0 nach vorne. Bis zur Halbzeit passierte bis auf den Lattenkracher von Kaan Ayhan nicht mehr viel. Somit ging man mit dem 1:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel brachte uns der Hunter nach nur 50 Sekunden mit 2:0 in Führung. Unsere junge Truppe konnte das Resultat nach zuvor zwei harten Wochen mit CL in Madrid, und Derby unter der Woche bis zum Ende halten. Das 2 zu 0 geht am Ende gegen schwache Berliner auch vollkommen in Ordnung. Mit diesem Sieg konnte man den Tabellenplatz drei festigen und war der direkten CL-Quali wieder ein Stück näher. 26 Punkte in nur elf Rückrundenspielen können sich mehr als sehen lassen. Weiter so!
Nach dem Spiel stärkte man sich für die Rückfahrt noch mit einem Snack und weiteren Getränken. Cuxhaven konnte man nach einer lockeren Heimreise mit drei Punkten im Gepäck gegen 03.00 Uhr erreichen.

 

17. - 21.März 2014

Königlich - Königsblau

Am frühen Nachmittag in Madrid mit fünf CUX-Knappen angekommen, gab es erst mal nur eins: Raus aus den dicken Klamotten. Wir hatten hier die ganze Zeit über ein super Wetter mit viel Sonnenschein und Temperaturen von über 20 Grad. Da macht es doch noch mehr Spaß mit dem FC Schalke 04 auf CL-Reisen zu gehen. Am Spieltag traf man sich am Plaza Puerto del Sol, von da aus ging der Marsch der Blau-Weißen Bande durch die Stadt zum Estadio Santiago Bernabeu. Das war schon beeindruckend, für uns und die Madrilenen. Das Stadion selbst: Einfach nur Wow! Auch hier war der Support der Fans schon vor dem Spiel excellent und das ging auch so weiter bis zum Schlusspfiff. Man darf nicht vergessen wir sind ja schon in GE ausgeschieden. Das Spiel der Schalker war ganz ansehnlich und man hätte es nicht unbedingt mit 1:3 verlieren müssen. Aber egal.  Madrid ist eine tolle Stadt, mit vielen schönen Plätzen, Restaurants und Kneippen, wovon wir natürlich die Ketten LaSurena und vor allem 100 Montaditos erwähnen müssen. Jetzt freuen wir uns schon auf die Saison 14/15 und die nächsten Europatouren.

 

28.Feb.-02.März 2014

Tief im Süden

Bereits am Freitag um 04 Uhr früh ging es für uns per Bahn in Richtung München. Am Hbf sind wir gegen Mittag ankommen, dann nur noch schnell die Taschen ins Hotel und ab in die Innenstadt. Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir uns noch einen Platz im Biergarten am Viktualienmarkt ergattern. Nach vielen Litern Weizen- und Gerstensaft ging es wieder zurück nach Moosach, wo sich unser Hotel befand. Dort mußten wir natürlich auch noch die ein und andere Gaststätte besuchen, bis sich  gegen ein Uhr früh auch noch einige auf den Weg machten um noch zwei CUX-Knappen vom Hauptbahnhof abzuholen und auch jetzt war die Nacht noch nicht vorbei. Am Samstag vormittag machten wir uns dann auf, um die Fan-Fete der "Isar Schalker" in der Muffathalle zu besuchen. Man muß schon sagen, die haben sich richtig Mühe gegeben - Hut ab!

Am späten Nachmittag ging es dann auf zur Arroganz Arena, wo um 18:30Uhr unsere Schalker gegen die Bauern spielten. Für den ein oder anderen von uns war der Bierkonsum der letzten 36 Stunden vielleicht doch zu viel und es fielen einem ständig die Augen zu. Der Glückliche, das Spiel unserer Mannschaft in der ersten halben Stunde war grauenhaft. Mehr gibt es nicht zu sagen.

Am Sonntag vormittag ging es dann für 8 CUX-Knappen wieder zurück nach Hause. Fazit: München ist eine schöne Stadt und wir haben alles Wichtige gesehen, wie das Bierstüberl, das Poststüberl, das Hofbräuhaus ...

 

 

Samstag, 15. Februar 2014

BIRTHDAY!!!

Es ist vollbracht!!! Am Samstag haben wir den 1. Geburtstag unseres Fanclubs feiern können. In Dirks Garage haben wir es uns bei bester Verpflegung gemütlich gemacht und nach einer kurzgehaltenen Clubsitzung unseren FC Schalke in Leverkusen siegen sehen - ruckzuck sind wir wieder so richtig fett im Geschäft, die nächste CL-Saison grinst schon um die Ecke. Nachdem wir bereits im vergangenen Monat mit Jan die erste Neuverpflichtung vermelden konnten, haben wir mit Butschi und Wölfi nun auch die 20er-Marke knacken können. Nach einem ereignisreichen ersten Jahr mit zahlreichen Spielbesuchen liegt nun ein weiteres spannendes 2. Clubjahr vor uns, das in bekannter Manier angegangen wird mit Auswärtsfahrten nach München und Madrid. Wer weiss, vielleicht erreichen wir ja auch das CL-Viertelfinale...

 

26.Januar 2014

In Hamburg

Bei eisiger Kälte trafen wir gegen Mittag in Hamburg mit dem Zug ein. Nun ging es sofort zum FanClub "Schalker Filiale Hamburg", die im Clubheim des FC St.Pauli ein Fanfest veranstalteten. Die Bude war rappelvoll, die Stimmung ausgelassen und wir sangen ein Schalkelied nach dem anderen. Superaktion der Hamburger!

Nun noch ein paar Kneipen auf St.Pauli und dann ab zum Stadion. Hier wurde es wieder richtig kalt, zum Glück gab es noch kurz vor der Imtech arena einen Stand mit heißen Glühwein. Im Stadion zeigte die Anzeigetafel minus 8°Grad. Gut das wir da waren, ein klasse Spiel unserer Schalker Mannschaft. Als dann unser "Hunter" nach langer Verletztungspause noch mitte der ersten Halbzeit das 1:0 machte, wurde uns auch schon etwas warm. Am Ende stand es 3:0 für unseren Club gegen harmlose Hamburger. Bei Schusspfiff war jedoch schon die Hälfte des Hamburger Publikums zu Hause und wir gegen Mitternacht wieder in CUX mit guter Laune.

 

20. - 22.Dez.2013

Beim Club

Genau zum Nürnberger Christkindlesmarkt ging es zum Ligaspiel der Schalker gegen den 1 FCN, da waren 04 CUX Knappen natürlich dabei. Gegen 19:00 Uhr war unser Zug nach zehnstündiger Fahrt in Nürnberg angekommen, da waren wir natürlich schon gut dabei. Aber der Tag war ja noch lange nicht zu Ende. Nach einem leckeren Essen im "Barfüser" ging es noch lange durch diverse Gaststätten, so das wir nach etlichen Glühwein, Weizen, Pils und Altbier gut schlafen konnten.

Am Spieltag ging es für uns morgens schon durch die schöne Nürnberger Altstadt und über den Weihnachtsmarkt und es war schon komisch für uns das wir als Schalker doch fast überall gerne gesehen wurden. Diese Fan Freundschaft ist schon einmalig. Vor dem Spiel ging es dann für uns noch in eine Gastsätte von einem Kleingartenverein. Hier saßen Clubberer und Schalker zusammen, es war gemütlich und die Bude war brechend voll. Wir hätten dort sitzten bleiben sollen, dann hätten wir uns auch nicht das glückliche und peinliche 0:0 unserer Schalker Mannschaft anschauien müssen.

Am Sonntagmittag ging es dann wieder Richtung CUX, jedoch nicht ohne vorher wieder ein paar leckere Glühwein zu trinken. Am Bahnhof in Nordholz angekommen, stand unsere These für dieses Wochenende jedoch fest:; es war alles "GANZ WUNDERBAR"!

 

05. - 07.Nov.2013

London Calling

Nachdem wir schon letztes Jahr zum Spiel gegen Arsenal in London waren, stand es fest das wir wieder nach London müssen. Zum Spiel gegen den FC Chelsea ging es bereits am Dienstag mit dem Flieger ab Bremen los. In London angekommen ging es erstmal zur kurzen Sightseeing Tour zum Piccadilly Circus, bevor wir uns zum Weg ins Hotel in Hammersmith aufmachten, wo uns der Captain Morgan dann Hallo sagte. Die Zeit in London reicht auch bei drei Tagen kaum aus um alles wichtige zu sehen, also wurden Big Ben, London Eye, Buckingham Palace, Trafalgar Square und Tower Bridge, sowie die Fussballstätten von Arsenal, Chelsea, Fulham und von West Ham United relativ zügig abgearbeitet. So bleibt dann auch noch Zeit für die wichtigen Dinge, wie unter anderen der Besuch von Pubs in London. Zum Spiel am Mittwoch, nun ja, nach den ersten 20 Minuten hatten wir das Gefühl, dieses Spiel werden wir auf keinen Fall verlieren. So kann man sich täuschen! Gute Chancen in der Anfangsphase, die Schalker Mannschaft war dem FC Chelsea klar überlegen, bis Timo in der 30.Minute seine Auszeit genommen hat. Wir hatten zwar noch Anfangs der zweiten Halbzeit die Möglichkeit zum Ausgleich durch Julian, aber dieser Cech ist schon ein guter Keeper. Obwohl wir das Spiel mit 3:0 verloren haben, die Stimmung der ca. 3000 Schalke Fans war einfach nur geil, da können sich die Engländer mal eine Scheibe von abschneiden. Als es dann am Donnerstag wieder ins Cuxland ging, machten wir uns schon wieder Gedanken wo denn die nächste internationale Reise mit den CUX-Knappen hin geht. Abgesehen vom Spiel war diese Reise wieder einmal ein tolles Vergnügen.

02.11.2013

Auswärts in der Hauptstadt!
Um 5.10 Uhr machten sich 3 CUX-Knappen und zwei weitere per Zug auf nach Berlin. In Hamburg einmal kurz umgestiegen ging es direkt per ICE in die Hauptstadt.
Einzelne Biere und eine Flasche Korn wurden auf der Hinfahrt geleert, so dass man Berlin schon bestens gelaunt erreichte. Nach dem man im Hotel angekommen war und die Klamotten ablegte, ging es zur nächsten S-Bahn Stadion um sich langsam auf den Weg zu machen. Nach einem kurzen Rast am Bahnhof Zoo ging es dann gegen 13 Uhr richtung Olympiastadion. Noch ein paar Bier und Curywurst, dann machten wir uns auf in den Gästeblock. Ein wie gewohnt voller Gästeblock wurde vorgefunden. Das Spiel verlief Anfangs ohne viele Torchancen. Adam Szalai brachte unser Team aber vor der Halbzeit mit einem Kopfball in Führung. Nach dem Seitenwechsel hätte Max Meyer fast das 0-2 erzielt, doch sein Schuss ging leider nur an die Latte. Berlin drückte die letzten Minuten noch etwas mehr, scheiterte aber an unserem Keeper. Julian Draxler erzielte in der 90. Minute durch einen Konter das 0-2 und die drei Punkte waren sicher. Nach dem Spiel ging es richtung Oranienburger Straße um dort den Auswärtssieg zu feiern. Die letzte Bar verließ man um 2 Uhr. Als wir das Hotel wieder erreichte wurden noch ein paar kühle Getränke zu sich genommen.Um 3 Uhr war dann jeder in seinem Bett angekommen und konnte sich auf die lediglich 5 Stunden Schlaf freuen. Früh am Morgen ging es per Bummelzug zurück nach Cuxhaven, welches man nach einer ereignislosen Fahrt gegen 18.30 Uhr erreichte.
Es war eine Auswärtsfahrt die sich in allen Belangen gelohnt hat!

 

05.10.2013

Augsburger Puppenkiste

Mit elf CUX-Knappen in zwei Autos, jepp das geht ! Also am vormittag ging es los Richtung Nordenham, wo wir uns mit dem befreundeten Fanclub "Auf Schalke Nordenham" im Bus nach Gelsenkirchen zum Spiel gegen den FC Augsburg aufmachten. Nach einigen Kilometern im neuen Reisebus gab es das erste gut gekühlte Veltins (Danke an Hansi) und beim ersten Stop dann lecker Fischbrötchen (Super Sven), also das haben die Nordenhamer wirklich drauf. Noch ein paar Veltins und schon waren wir auf Schalke angekommen.

Das Spiel begann recht zäh und nach einer viertel Stunde lagen wir auch schon mit 0:1 hinten, das kann ja noch was werden. Jedoch nach einer Notbremse eines Augsburger Spielers, dem darauf folgenden Strafstoss und der Roten Karte hatte unser Team das Heft in der Hand. Der Endstand von 4:1 für Schalke geht in Ordnung, auch wenn wir nicht unbedingt ein Superspiel gesehen hatten. Gegen 18:00 Uhr war alles wieder im Bus und es ging mit drei Punkten und guter Laune wieder Richtung Nordseeküste. Es war ein toller Samstag, der uns CUX-Knappen richtig Spaß machte, was nicht zuletzt auch am Fanclub von der anderen Weserseite lag. Danke!

 

14.09.2013
Beim Karnevalsverein
5.30 Uhr Abfahrt Richtung Mainz - Schalke Auswärts!
Am Samstag machte sich eine dreiköpfige Gruppe auf den Weg in die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz, um auch beim dritten Auswärtsspiel der Saison dabei zu sein. Um 5.30 Uhr ging es aus Bremen, wo wir bei einem Freund übernachtet hatten auf die Autobahn.
Gegen 6.30 Uhr musste schon der erste Stop eingelegt werden um das frühe Bier loszuwerden. Als man sich wieder zurück auf die Bahn begeben hatte, hielt die Fahrt nicht lange an ehe man sich gegen 8.00 Uhr bei Burger King zu einem kurzen Frühstück niederließ. Kurz vor Hessen wurde dann die letzte Pause eingelegt. So ging es dann endlich auf die Zielgerade. Gegen 12.30 Uhr erreichte man die Coface Arena, die wie jeder von uns fand von außen eher einem Möbelladen oder sonstigem ähnelte. Als wir sich endlich auf den Weg zum Gästebereich machten, trafen wir noch zwei bekannte Gesichter aus Osnabrück mit denen man sich kurz austausche, und sich dann zusammen richtung Gästebereich begab. Im Inneren des Stadions angelangt stärkte sich jeder noch schnell mit Bier und Bratwurst um Fit in die Partie zu gehen. Die Stimmung vor dem Spiel im wie gewohnt vollen Gästeblock war nach den Siegen gegen PAOK und Leverkusen äußerst gut so dass jeder sich auf die kommenden 90. Minuten freute und es endlich los gehen konnte. Pünktlich mit dem Anpfiff fing es auf einmal an wie aus Eimern direkt in unseren Block zu regnen, was die ohnehin schon gute Anfangstimmung noch einmal lauter und intensiver machte. Die kurze Abkühlung tat auf jeden Fall gut. Das Spiel verlief Anfangs eher in Richtung der Mainzer, die in Person von Choupo Moting und Soto die ersten beiden Chancen hatten. Schalke kam aber immer besser in die Partie und erzielte kurz vor Pausenpfiff ein schönes Tor durch unsere neue Nummer 9 Prince zum 0:1. Die zweite Halbzeit verlief quasi wie die erste. Beide Teams hatten Chancen die aber ausgelassen wurden. Jefferson Farfàn und Leon Goretzka verpassten es den Sack zuzumachen, sodass es zum Ende hin noch einmal richtig Spannend wurde. Am Ende gewann man die Partie nicht ganz unverdient und holte den zweiten Sieg in Serie gegen einen bis dahin ungeschlagenen Gegner. Nach dem Spiel feierte wir zusammen mit der Mannschaft noch 10 Minuten durch, ehe man sich zufrieden auf den Heimweg machte. Zurück am Auto angekommen sprang jeder in seine Jogginhose und machte es sich im Auto bequem. Kurz noch bei der nächsten Tanke kühle Getränke für die Rückfahrt geholt, und ab ging es in das 570 km entfernte Cuxland. Zwei bis drei Stop's legte man auf dem Rückweg bei MC Donalds und Burger King ein um den Hunger zu stillen. In Holdorf holten wir kurz noch an einem Spielautomaten mit 2 Euro 45€ raus, womit man das Essen und weitere Getränke finanzieren konnte. Die Rückfahrt verlief bei strömendem Regen ohne sonstige Ereignisse. Um 23.15 Uhr waren wir wieder in Bremen angelangt. Nach einem kleinen Abschiedsgetränk machten sich die zwei anderen  auf den Rückweg nach Cuxhaven, welches man gegen 00.30 Uhr erreicht hatte. Ein langer aber sehr geiler Tag mit viel Spaß, vielen Kalorien und vor allem drei sehr wichtigen Punkten im Gepäck ging zu Ende!

 

24.08.2013
Hannover fällt
Samstag morgen - Abfahrt richtung Hannover HBF.
Am frühen morgen machten sich 5 CUX-Knappen auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Hannover. Nach dem man letzte Woche mit 4:0 in Wolfsburg unterging, wo zwei CUX-Knappen anwesend waren, musste heute unbedingt ein Dreier her um den kompletten Fehlstart abzuwenden. Nach einer cirka 4. Stündigen Zugfahrt kam man endlich in Hannover an. Bei bestem Wetter machte man sich direkt mit kühlen Getränken auf den Weg zum Stadion. Als man im wie immer vollen Gästeblock angekommen war und man sich in die ersten Lieder einstimmte, ging das Spiel dann auch schon los. Die Blau Weißen fingen da an, wo sie in Wolfsburg aufgehört haben. Kein Spielaufbau und nur lange Bälle ins nirgendwo. So ging man mit 2-0 Rückstand und einem Platzverweis für Höwedes in die Pause. Mit einem völlig umunstrittenen "Wir wollen euch kämpfen sehen!" verabschiedeten die rund 10.000 mitgereisten Schalker die Truppe. Wie ausgewechselt kam die Mannschaft aus der Kabine. Adam Szalai schoß 10. Minuten nach dem Seitenwechsel das mitlerweile verdiente 2-1. Hannover fand nun kaum noch statt. Und wieder war es der Ungar' Szalai der in der 70. Minute die große Chance hatte den Ausgleich zu erzielen, doch sein Schuss ging leider knapp am Tor vorbei. Nach dem der Hannoveraner Huszti und der Schalke Fuchs auch noch vom Platz flogen, war das Spiel komplett offen.
Leider konnten sich die Schalker am Ende nicht mit der starken zweiten Halbzeit belohnen. Der Fehlstart mit nur einem Punkt aus drei Spielen war somit perfekt.
Nach dem Schlusspfiff feierte der komplette Anhang die kampfstarke Leistung des Teams mit einem Minutenlangen "Wir sind die Fans, die auch zu dir stehn, wenn du verlierst! Du bist mehr als nur ein Club, Schalke meine Sucht!
Als man wieder am HBF angelangt war, verweilten wir noch eine Stunde in einer Bar und machten uns dann auf den Heimweg. Mit kurzem Aufenthalt in Bremen ging es dann wieder zurück ins CUXland. Alles in allem war es eine gelungene Auswärtsfahrt - Wäre doch nur nicht diese Niederlage gewesen .....
 

02.08.2013

Grillen beim König

Für unseren Grillabend hatten wir uns wohl den heißesten Tag des Jahres ausgesucht. Deshalb benötigten wir auch viele kalte Getränke. Wir trafen uns  bei  "Käfer", unserem Präsi. Beginn unseres Treffen`s war bereits am frühen Abend und endete lange nachdem die Straßenlaternen aus waren. Es war ein schöner Abend an dem wir auch die Tickets für die Saison verteilten. Bei den Eintrittskarten haben wir für diese Spielzeit ein gutes Kontingent durch Eigeninitiative, dem SFCV und der Mitgliederaktion ergattert, so das wir bisher Tickets für sechs Heimspiele und vier Auswärtsspiele erhalten haben. Echte Highlights könnten dabei das letzte Heimspiel gegen unsere Clubfreunde (12 Tickets) und das Awayspiel in München (10 Tickets) werden. Wir freuen uns auf diese Saison und hoffen das die CUX-Knappen noch viel Grund zum feiern haben.

22.06.2013

Zu Gast in Nordenham

Heute feierte der Schalke Fanclub "Auf Schalke Nordenham" sein 15jähriges Bestehen. Auf Einladung machten sich drei CUX-Knappen (Manni,Ingo und Käfer) und die "Krämer`s" (gehören auch dem Fanclub Nordenham an) gegen 17:00Uhr auf den Weg nach Nordenham. Dort angekommen, wurden wir vom Vorsitzenden Hauke Schneider und anderen Nordenhamer`n herzlich begrüßt. Man muß schon sagen es war ein toller Abend, der Fanclub hat für seine Party weder Kosten noch Mühen gescheut. Es gab ein reichhaltiges Buffet und Getränke nach belieben. Der ganze Abend war sehr unterhaltsam gestaltet mit Cheerleadern, einer Männertanztruppe, Tombola und DJ Ludi aus dem Ruhrgebiet. Als wir uns nach über sechs Stunden verabschiedeten, waren wir uns sicher, man sieht sich wieder.

Ein herzliches Dankeschön an den Schalke Fanclub "Auf Schalke Nordenham".

 

11.Mai 2013
Matchball zur Königsklasse

Am Samstag  machten sich fünf CUX-Knappen mit dem Auto auf den Weg zum letzten Heimspiel der Saison gegen Stuttgart von Spieka nach Gelsenkirchen. Die Aussichten konnten am frühen Morgen kaum besser sein. Am Donnerstag verlängerte Julian Draxler bis 2018 und dann gab es einen Blau Weißen Himmel und Sonnenschein als wir uns gegen 7 Uhr auf die Autobahn Richtung GE begaben. Nach einer 3 1/2 stündigen Fahrt waren wir dann endlich an unserem Hotel in GE angekommen. Nach einem kurzen Stop ging es dann auch schon los zur ersten Kneipe, wo wir einen weiteren CUX-Knappen der sich bereits am Freitag auf den Weg machte begrüßen konnten. Nach den ersten paar Bieren und Bratwurst fing das Wetter auf einmal an schlechter zu werden. Viele kleine Regenschauer machten leider auf sich aufmerksam. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. So ging es dann schließlich nach circa einer Stunde mit viel Zuversicht auf zur Arena. Mit einem Sieg gegen den VfB würden wir uns vorzeitig für die CL-Quali qualifizieren und ein Endspiel am letzten Spieltag gegen den SC Freiburg vermeiden. Doch leider kam alles anders. Unsere Elf war nicht wieder zu erkennen. Zu wenig Ideen im Spiel und fast keine Torchancen, mehr gibt es zu diesem Spiel nicht zu sagen. Nach den beiden wichtigen Siegen zuvor gegen Hamburg und Gladbach gab es heute eine 1-2 Niederlage. Nach dem Spiel machten wir uns etwas geknickt auf den Weg in die Kneipen. Doch nach den nächsten kühlen Getränken waren wir trotzdem zuversichtlich, das wir den 4.Platz noch erreichen werden. Dann halt am letzten Spieltag! Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück gegen 10 Uhr wieder nach Hause ins Cuxland. Als wir gegen 14 Uhr wieder  Nordholz erreichten, konnten wir sagen:"Mal wieder ein schönes Wochenende."

 

 

Unsere Geburtstagskinder im

Juli

21.07. Ingo

26.07. Tjark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Happy Birthday"

      Facebook
Facebook